Tag 14. (from Turku to Helsinki in two hours)

Hej Hej! Wir haben’s geschafft uns sind erfolgreich in Helsinki gelandet! :o) So, aber erstmal von vorne… ähhh… ja.

Also wir haben uns dann ja noch Oslo angesehen am Freitag. Oslo ist eine schöne Stadt finde ich… (Uebrigens fällt mir grad auf – in diesem Land gibts wieder “ä” und “ö”! Wie schöööön…) Es erinnerte uns beide ziemlich an Köln so vom Baustil her und den Menschen. Es herrscht ein bisschen ein Schaulaufen und die riesigen Gebäude und alles sind sehr prunkvoll… Oslo hat also wenig verspieltes oder provinzielles oder so. Trotzdem eine schoene Stadt und gegen Bergen und Starvanger eine ganz gute Abwechslung! Wir haben uns dann zum Schloss vorgearbeitet dem man extrem nahe kommen darf… das hätte ich mir nicht gedacht… Haben dann auch noch einen Marineoffizier und einen vom Heer rauskommen sehen und die fetten schwarzen Mercedes parken hinterm Schloss. Wien in England wird es aber auch von so Garde-Soldaten bewacht die brav auf und ab maschieren und immer etwas böse schauen muessen. Dahinter liegt dann ein schöner kleiner Park. Dann sind wir in den Hafen wo wir ein tolles Lokal gefunden haben die sogar anständige Preise hatten. Dort haben wir uns den beruehmt beruchtigen Kaffe und Kuchen gegoennt dessen erbauliche Wirkung ich hier nochmal wirklich loben muss! So manche Gebräuche von Tanten und Omas haben schon was! Dann sind wir weiter auf eine mittelalterliche Burg rauf (Name und so hab ich momentan vergessen… aber ich werd das alles nochmal nachlesen…) die wunderschoen war und von der man einen tollen Blick auf den Hafen und die umliegenden Fjorde hatte. Dort wurde Sebastians Urangst vor Fallobst (oder auch der gemeinen Fallnuss!) bestätigt! Wir sassen so auf einem Vorsprung und genossen den Ausblick da gings plötzlich “Bums” und etwa einen Meter neben Sebastian lag ein schöner grosser Apfel auf dem Boden den der Apfelbaum ueber uns gezielt abgefeuert hatte… sowas passiert aber immer auch nur ihm… sooft wie der in den letzten Jahren von Nuss-, Kastanien- und Apfelbäumen beschossen wurde… das passt auf keine Kuhhaut! ;o)

Naja. Dann sind wir abends zurueck ins Hotel und auf’m Heimweg haben wir noch eine tolle Entdeckung gemacht: Da legte ein DJ auf einem Platz mitten vorm Edelhotel in Oslo auf und es wurde hefitgst getanzt und wir gesellten uns ein bisschen zu den Schaulustigen (wo sind meine drei Kolleginnen, wenn ich sie zum abrocken brauch??! :o) )… das war richtig toll und einfach frei zugänglich… hat meinereiner ja noch nicht gesehen sowas… sehr fein…

Die letzte Nacht in Oslo haben wir dann sogar ohne weiteren Feueralarm verbringen duerfen, was sehr angenehm war! ;o) Morgens haben wir uns dafuer schoen verschlafen und sind dann ohne Fruehstueck zum Bahnhof um den Zug nach Stockholm noch zu kriegen. Ging sich aber alles prima aus und innerhalb von sechs Stunden waren wir dann auch schon in Stockholm gelandet! Das ist eine echt schoene Stadt, was ich bis jetzt so gesehen habe und ich freu mich schon wieder drauf dorthin zurueckzukommen wenn wir nach Turku ein bisschen Zeit dort verbringen! Dort versuchten wir dann den richtigen Bus zum Hafen zu finden und mussten auch noch einer Schwäbin weiterhelfen die auch gerade gelandet war und keine Ahnung hatte wie sie zu ihrem Hotel kommt. Sebastian hat gottseidank eine extrem gute Orientierung und hat es geschafft sie in die richtige Richtung zu lotzen und uns auch noch ans Ziel zu bringen! Ein netter Busfahrer (uebrigens – Astrid, wusstest Du dass Dein Vater in Stockholm ein Doppelleben als Busfahrer fuehrt?! ;o) ) sagte uns dann noch wo wir aussteigen mussten und so kamen wir heil am Fährhafen an. Dort dann Tickets kaufen und warten, warten, warten.

Und das war ein Schiff mit dem wir da gefahren sind! Das sag ich euch… so ein richtig grosses! Sowie bei Traumschiff kam ich mir vor! Da gabs Eingangshallen und Geschaefte und Restaurants und eine Disko und alles alles alles! Wahnsinn… sowas hat ja meinereiner noch nicht gesehen!

Da schaut mal! Hab ich im Internet rausgesucht das Photo, weil ich das Schiff gar nicht auf einmal auf die Kamera brachte! ;o) Is aber echt riesig… Die Ueberfahrt nach Turku dauert ja 12 Stunden… leider haben wir keine Kabinen mehr bekommen und nur mehr Sitzplaetze. Was aber nicht hiess, halbwegs bequeme Zugsitze sondern so ganz komische Dinger… aufjedenfall sind wir mal raus und haben uns die Hafenausfahrt angeschaut bis es zu kalt wurde. Dann haben wir Nachtmahl gegegessen im Seaside-Cafe… Kötbulla gab’s sogar! Also was echt Schwedisches und die schmeckten auch so wie bei Ikea! ;o) Dann haben wir uns noch ein bisschen Mut angetrunken fuer die Nacht mit Birnen und Apfel Cidre… ;o) Hat aber nicht viel geholfen weil wir ur schnell muede wurden und es also nicht schafften die Nacht durchzumachen wie geplant… Dann gingen wir zu unseren Sitzen und habens dann wie die anderen gemacht und die Nacht am Boden dazwischen verbracht… war zwar ziemlich eng und hart, aber noch besser als in den blöden Sitzen sitzen…

Dann ging’s auch ziemlich schnell und wir waren auch schon wieder in Turku angekommen wo sowas von toter Hose herrschte… es war 8:15 und da war niemand! Niemand auf der Strasse! Nach langem ueberlgen kamen wir auch erst drauf das ja Sonntag war und das dann schon etwas verständlicher… aber das war fast gespenstisch! Dann sind wir gleich zum Bahnhof und von dort mit dem Zug nach Helsinki, was nur zwei Stunden dauert, also ganz flott geht! Ich bin sofort wieder eingeschlafen, kann mich also an nicht viel erinnern…

In Helsinki sind wir dann brav in die Touristeninformation maschiert um uns von dort ein Hotel zu beschaffen wie bis jetzt immer – dann braucht man nämlich nicht selbst anrufen, das spart Geld! Aber die sagten dann nur – hier ist die Broschuere, anrufen muessen sie selbst. Das hätt ma uns also sparen können, weil wir die Hotels eh auch im Lonely Planet stehen haben… Naja. Dann haben wir uns von einer Parkbank aus halt durchtelefoniert und jetzt eine kleine Pension gefunden. Sie ist ein bisschen schrullig (z.B. geht das Badlicht nicht wenn die nebenan das Licht im Bad abdrehen…) und sehr hellhoerig (als wir reinkamen dachten wir es steht wer bei uns in der Dusche und Sebastian musste schauen gehen, weils nach Mann klang, dabei sind die Waende nur so duenn das man glaubt der Nachbar duscht bei einem im Bett! ;o) ) aber sauber und guenstig. Dann haben wir uns erstmal fuer 5 Stunden auf’s Ohr gelegt… wir waren doch recht fertig nach der Ueberfahrt und allem… ja, und jetzt sind wir da und werden gleich noch ein bisschen herumlaufen.

Was ich bisjetzt so sagen kann: Es erinnert alles ein bisschen an Russland oder schaut zumindest etwas sozialistisch aus… ganz anders als in Schweden und Norwegen… Helsinki hat aber auch sehr schoene Ecken, was wir bis jetzt gesehen haben und die Stadt ist sehr sauber… Die Sprache erinnert aber auch schon vielmehr ans Russische und die Leute hier sprechen weit schlechter Englisch als ihre Nachbarn… im Hotel vorher haben wir uns grad fast einen Abgebrochen bis auf allen Seiten klar war, was wir eigentlich wollen. Es ist aufjedenfall sehr interessant und ich freu mich schon auf Helsinki… hier gibt es uebrigens, was wir bisjetzt so gesehen haben, auffallend viele Cafes, im vergleich zu den letzten Städten, was dem Österreicher ansich ja das Herz höher schlagen lässt! :o)

Wir gehen jetzt die Stadt anschauen! Achja… uebrigens haben wir es endlich geschafft und sind in einer anderen Zeitzone gelandet! Hier sind sie eine Stunde weiter als bei uns… :o)
Schoenste Gruesse!

Advertisements

About Mardou
Hi! My name is Manuela Heidenreich but sometimes I'm Mardou around the web. I live in Vienna, work as a multimedia designer and try to be an illustrator in my spare time. This blog is about everything that fascinates me - no more, no less.

One Response to Tag 14. (from Turku to Helsinki in two hours)

  1. Theres says:

    ja ja, wenn bäume sich mit mordgedanken tragen….

    Hallo mein liebes Elchen!

    Danke, dass du so oft ein Lebenszeichen sendest! Danke auch für die wunderschöne Karte aus Bergen, die gestern angkommen ist!

    Disco vor dem Hotel…toll! Apfelbäume die auf unseren Großen schießen…weniger toll! Dass ihm das öfters passiert, wusste ich gar nicht – darum traute er unserem alten Nussbaum nicht…ggg.

    Die Fähre ist ja eine Wucht, riesiges Ding. Die Nacht darauf so zu verbringen, wie ihr es gemacht habt, dazu muss man jung sein. Ich darf gar nicht daran denken, wie es mir auf dem harten Boden gegangen wäre.

    Das Finnische kann nicht russisch klingen. So weit ich informiert bin, sind die ungarische und die finnische Sprache miteinander verwandt, haben also nichts mit den slawischen Sprachen zu tun.

    Ich kann nur immer wieder sagen, dass ich mich freue, dass ihr eine so schöne Zeit habt…wenn auch mal einer in eurem Bett duscht (akustisch).

    Ich schreib heut nicht viel, bin mit dem Kreislauf etwas down. War gestern ja in Wien, Twins hüten, am Nachmittag waren Sandra u. ich noch mit den Kindern im Zoo…es war sehr heiß, ich war viel zu warm angezogen (hab dann die Jeans aufgerollt, so weit es ging), Elias war müde, es waren ziemlich viele Leute mit Kindern da…anscheinend als Belohnung für den Schulanfang. Abends bin ich dann ziemlich zerbrochen heim gekommen…war doch ein bissel viel von Freitag bis Montag abend. Aber heut hab ich den Tag fast nur geschlafen, komm eben von der Chorprobe…jetzt gehts wieder halbwegs.
    Ist aber Normalzustand bei mir bei dem windigen heißen Wetter. Zum Glück gings mir gestern noch gut, außer dass mir heiß war.

    Ich freu mich schon so sehr auf dich, ich vermisse dich! Aber lass dir von meiner Vermisserei nicht die Freude an der Reise verderben.

    Jetzt dauert es ja nicht mehr lange, bis wir uns wiedersehen. Ich freu mich auch schon sehr auf Sebastian!

    Viele liebe Grüße, Bussi und einen festen Drücker!
    Mama

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: