Tag 12. (back in Oslo)

Guten Morgen, guten Morgen! Irgendwie schau ich heute ein bisschen komisch aus der Waesche, glaub ich… das war eine aufregende Nacht, das sag ich euch! Aber erstmal von vorne weg…

Vorgestern sind wir ja in Starvanger an- und bei dieser netten Dame untergekommen. Abends machten wir dann grosse Sitzung: Die riesige Skandinavienlandkarte ausgepackt, tausend Zetteln, den Reisefuehrer, Radiergummi, Bleistift… es sah ein bisschen aus wie im NASA-Kontrollzentrum bei uns… nur etwas kuscheliger, weil wir auf dem Bett sassen! ;o) Aufjedenfall ging es darum den weiteren Verlauf unserer Reise zu planen. Und der Norden ist als Verlierer hervorgegangen. Ich muss jetzt naehmlich mal was sagen: Diese drei Laender sind riesig! RIESIG! R-I-E-S-I-G!!! Als Oesterreicher der sein Land in, geschaetzten, acht Stunden locker durchqueren kann hat man ja gar keine Vorstellung wie gross etwas sein kann! Deutschland ist da ja auch ein Dreck dagegen! Aufjedenfall haben wir uns maechtig verschaetzt als wir immer so locker ueber die Karte zeigten und “das und das und das und das sehen wir dann alles!” gesagt haben. Das geht sich naemlich hinten und vorne nicht aus. Wenn wir jetzt von Oslo auch nur ins noerdlichere Schweden fahren sind wir schon ewig unterwegs, um genauer zu sein etwa 24 Stunden. Das heisst sehr viel Zugfahren, auch nachts bei gleichzeitig immer weniger werdender Zeit um sich die Orte, zu denen man faehrt, anzuschauen. Hmmm. Und irgendwie ist uns das dann auch zu bloed. Weil man will ja auch was sehen! Und Zug fahren ist zwar schoen, aber nur noch?! Das wollen wir beide nicht. So wie gestern, wo wir 8 Stunden von Starvanger nach Oslo unterwegs waren, das ist grad richtig… kann auch ein bisschen laenger sein von mir aus. Aber alles andere macht nicht viel Sinn. Aufjedenfall heissts deshalb goodbye North und Hello Rest of the Journey! :o)

Plan ist jetzt folgender: Morgen von Oslo nach Stockholm fahren (was sicher den ganzen Tag dauern wird und Norwegen tschuess sagen!), dort uebernacht. Am naechsten Tag nach Helsinki. Dort einen Tag bleiben. Dann von Helsinki nach Turku, dort einen Tag bleiben. Von Dort mit der Faehre wieder nach Stockholm, dort einen Tag bleiben und dann nach Malmoe, dort einen Tag bleiben und dann am letzten Tag nach Trelleborg fahren, damit wir unsere Faehre nach Sassnitz bekommen um von dort dann nach Berlin weiterzufahren. That’s the plan. Alles andere waer wahnsinn, wie wir erkennen mussten. Jetzt ist es zwar ein bisschen ein Hin- und Hergefahre, aber ein bisschen Wahnsinn muss ja sein! ;o)

Aufjedenfall sind wir gestern dann wieder in Oslo gelandet und sind gleich in das Hotel gegangen wo wir schon wie wir das letzte Mal hier waren Zimmer reservieren liessen. Wir sind nur ein bisschen veraergert weil die uns diesmal ein Zimmer gegeben haben was 300 Kronen mehr kostet als das beim letzten Mal! Das konnte ja keiner wissen… man denkt sich halt das man wieder ein Zimmer in der selben Preisklasse bekommt… wenn dann haetten die einen sagen muessen, dass sie nur noch ein teuereres Zimmer haben. Aber sie sagten nix und als wir den Preis erfuhren war es schon zu spaet, da waren wir schon eingecheckt. Naja. Wir liegen jetzt knapp uebern Limit mit dem Zimmer, aber dafuer haben wir gestern so guenstig uebernachtet… aber mich kann sowas immer masslos aergern! Arrghh…

Achso… und jetzt noch zur aufregenden Nacht: Wir blieben gestern abend dann noch im Zimmer und haben gelesen, weil wir ziemlich kaputt von der langen Zugfahrt waren. Irgendwann bin ich dann eingeschlafen. Ploetzlich machts “TUUT TUUUT TUUUT TUUUT…”. Zuerst dache ich ich traeume, dann dachte ich es waer mein Handy was eindeutig zu laut eingestellt war, ganz zu schweigen davon dass es mitten in der Nacht sein musste! Dann merkte ich dass es das alles nicht sein konnte und da sagte Sebastian schon “Das ist Feueralarm…”. Wir also aus dem Bett. Sebastian interessanterweise extrem zielstrebig. Ich total verpeilt weil aus dem Bett gerissen und dieses “TUUT TUUUT TUUUT” macht einen echt richtig nervoes. Verzweifelt versuchte ich ewig lang meine Jean und das T-Shirt zu suchen… weil wir wussten dass es da draussen schweine kalt sein muss, weil es untertags auch nicht mehr sehr warm wird… und irgendwie… hmm… wahrscheinlich sollte man einfach im Pyjama bei sowas rausrennen… aber irgendwie sagt einem der Kopf nur “anziehen, schnell anziehen”. Nach dem ich ungefaehr sieben Runden im Zimmer gelaufen war ohne irgendwas zu finden half mir gottseidank Sebastian mit meinen Sachen. Dann sind wir raus und da kamen uns schon die anderen Gaeste entgegen… uebrigens auch alle schoen angezogen – da sieht man wie der Mensch tickt… Naja, dann sind wir runter und standen vorm Hotel herum. Wir vermuteten aber schon laengst das wahrscheinlich nur einer in einem Nichtraucher-Zimmer geraucht hatte… das war damals als wir mit dem Jahrgang in London waren auch passiert. Naja, aufjedenfall rueckte dann aber die Feuerwehr sogar gleich mit drei Wagen mit Leitern und allem drum und drann an. Aber sie wussten wohl auch dass nicht viel sein kann, weil dann zwei von ihnen extrem gemaehchlich zur Rezeptionisten gingen und irgendwas mit ihr redeten… aufjedenfall gingen dann irgendwann alle wieder hoch. Hmm. Irgendjemand sagte auf englisch, dass er gehoert hatte, dass jemand geraucht haben musste… ja… also war unser Verdacht bestaetigt. Aufjedenfall gingen wir dann wieder ins Zimmer zurueck und schliefen recht schnell wieder ein… es war ja auch erst vier Uhr morgens…

Ja, wir hatten also eine aufregende Nacht und jetzt freuen wir uns auf einen ebenso spannenden Tag in Oslo! Endlich sehen wir mal mehr von der Stadt als nur den Bahnhof! :o)

Uebrigens – ich soll von Sebastian noch ausrichten dass es tatsaechlich ein Katameran war… er hat nachgeguckt oder so… ja.

Schoenste Gruesse!

Advertisements

About Mardou
Hi! My name is Manuela Heidenreich but sometimes I'm Mardou around the web. I live in Vienna, work as a multimedia designer and try to be an illustrator in my spare time. This blog is about everything that fascinates me - no more, no less.

One Response to Tag 12. (back in Oslo)

  1. Theres says:

    die unendlichen weiten des nordens…nicht des weltalls

    Hej…(sagt man das auch in Norway?)…Süße!

    Dass Österreich ein kleines Land ist, ist mir nicht ganz unbekannt, aber Germany habe ich doch immer als groß betrachtet. Doch du hast Recht…die skandinavischen Länder dort oben sind schon ein kleines Eck größer. Kann mir vorstellen, dass ihr da eure Pläne ändern müsst.

    Man muss halt hin und wieder Abstriche machen und Prioritäten setzen…entweder etwas sehen oder Zug fahren. Für einen Eisenbahnfreak würde sich diese Frage ja nicht stellen, denke ich, aber ihr seid ja nicht nur zum Bahnfahren in den hohen Norden gereist.

    Die geplante Route hört sich gut an, da seht ihr doch eine ganze Menge und das Interrailticket nutzt ihr auch aus durch das Hin- und Hergependle…schließlich hat es genug gekostet u. ihr sollt der ÖBB, bzw. der DB nichts schenken :-).
    Wie ich das sehe, seid ihr ja in jeder Stadt nur 1 Tag, das ist ohnehin nicht viel, da kann man bei Weitem nicht alles sehen, wahrscheinlich nicht mal alles, das wichtig wäre.

    Kränk dich nicht wegen des teureren Zimmers, Hauptsache ihr habt eine Unterkunft, die halbwegs gemütlich ist. (Ich hab heut übrigens deinen Kontostand gesehen, der ist noch nicht so, dass ihr knauseren müsstet u. außerdem mail oder Anruf genügt, Mama kanns richten…ggg, die lasst euch nicht verhungern oder unter der Brücke schlafen) Ihr sollt ja an diese Reise, die ihr sicher nicht so schnell noch Mal machen werdet, eine gute Erinnerung mitnehmen!

    Na was hat die Mama immer gesagt, als du noch ein Kind warst? Erinnerung einschalten –> Mama sagte: “Meine Mutter hat zu mir immer gesagt, dass man vor dem Zubettgehen seine Kleider schön geordnet auf ein Häufchen legen muss, um sie, wenn es brennt, gleich bei der Hand zu haben und nicht im Nachthemd in die Kälte muss”. Dämmerts? Ja? Na, dann ists gut…lach! Ich seh dich richtig vor mir, wie du planlos durchs Zimmer irrst und schreist “wo sind meine Jeans, wo ist meine Jacke” :-)))). Mein Gott, was bin ich froh, dass Sebastian ein Ruhepol in deiner Hektik ist…ich drück ihn mal dafür, dass er sich soo lieb um dich kümmert. Aber ich denke, daran ist er schon gewöhnt, dass er ruhig bleiben musst, wenn du hektelst.

    Also was merken wir uns für unser weiteres Leben? Kleider am Abend immer griffbereit hinlegen…ein Brand kann auch in einem Wohnhaus ausbrechen. Sie nicht bös…ist nur Spaß (und ein bissel Ernst)!

    Solltest du Sandy anrufen müssen…könnte ja sein, dass irgend Etwas vorfällt…folgende Info:
    Kabel ist ab heute abgemeldet, also kein Festnetz mehr, Sandy u. William sind nur mehr an den Handys zu erreichen. Der Grund ist, dass das Kabel 3 Monate vor dem Umzug abgemeldet werden muss…haben sie auch gemacht. Sie dachten, Anfang September sind sie in der neuen Wohnung, also nur ein paar Tage kabellos.
    Nun wird die Wohnung erst Anfang Oktober fertig, also dauert die kabellose Zeit mindestens 1 Monat. Die Renovierungsarbeiten haben sich angeblich verzögert…Schweinerei. Erst hieß es, sie können Mitte August einziehen, dann hieß es, es wird in der 1. Septemberwoche so weit sein…nun wird es Oktober. Da hätten William und Sandra sich mit dem Bestellen der Möbel nicht so zu stressen brauchen…die Möbel stehen schon seit 4 Wochen beim Lutz.
    Elias ist ein bissel unglücklich, weil er sooo lange I-net-los sein wird. Er muss bei der Oma dann das Internet nutzen, wenn er da ist. Da ja jetzt die Schule beginnt, hat er sowieso nicht so viel Zeit, um im net zu spielen u. zu surfen auf seinen Pokemonseiten.

    Sandra u. William haben gar nicht so viel Geld für Essen u. Andenken in Disneyland gebraucht, wie ich ihnen dafür mitgegeben habe, es sind ihnen 2/3 übrig geblieben.
    Also waren sie gestern gleich Buggy kaufen für die Twins…einen McLaren (hört sich gut an, gell), der war der Beste und Stabilste, außerdem hat er einen Trennbügel in der Mitte (Jakob ist so ein bisschen vor den Liebesangriffen Samuels geschützt…gg), Kostenpunkt 350 €. Dann haben die Twins Schuhe gebraucht, für Elias haben sie die ersten Schulsachen wie Stifte, Zirkel, Geodreieck gekauft (107 €…da heißt es immer, Schule ist in Österreich kostenlos), da ist das übrig gebliebene Geld sowieso drauf gegangen. Aber ich freu mich, dass sie einen tollen Buggy gekauft hat, der auch was aushält.

    In ca 1 Std. werden sie hier eintrudeln, William fährt weiter nach Salzburg. Am Sonntag fahre ich am Abend mit rein, aber mit meinem Auto. Elias hat am MO Schulbeginn, und die Zwillalinge davor noch zur TM zu bringen, würde Sandra nicht schaffen. Also komm ich mit zum Hüten u. fahr am späten Nachmittag wieder heim. Am DO hat Samuel wieder dieses Nierenröntgen im Wilhelminenspital, da fahr ich auch rein und halte Jakob im Zaum ;-), während Sandra mit Samuel bei der Untersuchung ist.

    Uns geht es gut, wir waren grade einkaufen.
    Am Mittwoch war ich beim Lahodny und habe mir danach Schuhe gekauft und da hab ich sooo tolle türkisfarbene Stiefletten gesehen…Gedanke –> “die gefallen meiner Süßen” –> Kauf ;-). Ich hoffe, sie gefallen dir wirklich, sind flach, Rauleder und von Think, also breit geschnitten…ich kam zwar nicht rein, aber deine Füße sind ja nicht sooo breit wie meine.

    Viele Grüße von Papa an euch Zwei…er stellt grade die Gitterbetten auf und richtet die Spielsachen im WZ her. Ich soll euch von ihm noch sagen, bei uns war es in den letzten Tagen auch kalt, 13°. Gestern hab ich sogar für 2 Std. eingeheizt. Heute hat es schon wieder 22°, morgen angeblich 25°…verrücktes Wetter.

    So, ich muss mal weiter machen, will deinen Bericht noch für Papa ausdrucken. Sandra wird auch alle Ausdrucke lesen, weil sie ja erst nicht da war und nun kein I-net mehr hat. Wenn Elias ankommt, dann ist der PC in Enkelhand.

    Viele liebe Grüße, einen festen Drücker mein Schatz…gaaaanz lang!
    Bussi, ich freu mich, dass ihr eine so schöne Zeit habt.
    Grüße und Drücker auch für meinen Großen!
    Mama (die sich schon wieder auf euch freut, wäre aber eigentlich nicht normal, würde sie das nicht tun..gg)

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: