gegen den strich.

Vielleicht bin ich ja hysterisch. Vielleicht bringt’s nur die momentan große Affinität zu Tocotronic. Vielleicht hör ich auch nur schlecht.

Trotzdem geht mir im Moment etwas ganz schön gegen den Strich. Etwas das unbeirrt alle paar Tage via fm4 in mein Innenohr gelangt, sich durch die Gehörgänge schlängelt und in meiner linken Gehirnhälfte angelangt zunächst angenehme Remineszenzen und anschließende Wut hervorruft. “Ich hab’s gesehen” von Kante ist der Übeltäter. Das Lied von der neuen (August 2006) Platte “Die Tiere sind unruhig”. Ich kann nicht sagen dass ich grundsätzlich was gegen Kante hätte. Ich kenn sie ja nichtmal wirklich. Klar hat man den Namen schonmal gehört. Aber dieses Lied macht mich fertig. Denn lest euch dochmal folgende zwei Songtexte, einmal Tocotronic und einmal Kante, durch:

Ich habe Stimmen gehört (Tocotronic)

Ich habe Stimmen gehört
Ich habe Dinge gesehen
Die waren so schön
Wie nichts auf der Welt
Ich hab die Schwelle gekreuzt
In die Unendlichkeit
Der Weg war weit
Ich war wie Treibholz der Zeit

Ich habe Stimmen gehört
Ich hab ins Dunkel gesehen
Es konnte bestehen
Wie nichts auf der Welt
Nur wer die Stimme verstellt
Wird endlich frei sein und gehen
Ich hab’ ins Dunkel gesehen
Ich hab’ ins Dunkel gesehen

Ich habe Wunden gesehen
Ich habe Stimmen gehört
Ich war wie verstört
Vom Anblick der Welt
Ich hab die Schwelle gekreuzt
In die Unendlichkeit
Der Weg war weit
Ich wollte ihn gehen

Ich habe Feuer gesehen
Und habe Feuer gesehen
Ich wollte dazwischen gehen
Alles wird umgeweiht
In eine Herrlichkeit
Jetzt bin ich bereit
Ich fürchte nichts weit und breit
Ich werde frei sein und gehen
Zur nächsten Station

Ich hab’s gesehen (Kante)

Ich hab’s gesehen
ich war vor Ort
ich hab das Herz der Dunkelheit sich öffnen sehen
ich sah die Falter vor den Lampen
und die Schatten auf den Pieren
die Geier auf den Rampen
und die Motten im Klavier

Ich sah die Stadt
in Aufruhr stehen
ich sah den Sturm die Trümmer durch die Strassen wehen
ich sah die Hitze in den Blicken
und die Kosten explodieren
und der Wind wehte die Erde
durch die Ritzen in den Türen

Ich hab die Dunkelheit gesehen
wie sie kein Auge vorher sah
ich hab die Nacht in voller Pracht
in allen Farben funkeln sehen

Es war ein Rausch
es war ein Fest
ich sah den Karneval durch Hamburgs Strassen ziehen
ich sah die ungebetenen Gäste
an den goldenen Büffets
ich sah den Teufel an sich zweifeln
und die saure Milch im Tee

Ich sah die Welt
kopfüber stehen
ich sah das Wasser in den Flüssen aufwärts ziehen
ich sah die Friedhöfe verlassen
und den Krieg den Frieden wahren
ich sah den Schöpfer heimlich weinen
und die Planeten aus der Bahn

Ich hab die Dunkelheit gesehen
wie sie kein Auge vorher sah
ich hab die Nacht in voller Pracht
in allen Farben funkeln sehen

Ich hab’s gesehen
ich war vor Ort
und wenn ich will
geh ich zurück
ich kenn’ die Tricks
das Schlüsselwort
ich weiss wie’s geht
denn ich war dort

Ich hab die Dunkelheit gesehen
wie sie kein Auge vorher sah
ich hab die Nacht in voller Pracht
in allen Farben funkeln sehen

So. Und jetzt nochmal die Anmerkung: Tocotronic Album “Pure Vernuft darf niemals siegen” von der obiges Lied stammt kam 2005 raus. Kantes “Die Tiere sind unruhig” 2006. Wem der obige Songtext Vergleich nicht reicht und sagt, naja ist halt vielleicht im Moment so ein Thema bei den Deutschen Poppern – der soll sich bitte mal die zwei Lieder anhören! Die klingen ziemlich ähnlich.

Vielleicht bin ich nur hysterisch. Aber das geht mir gegen den Strich.

Advertisements

About Mardou
Hi! My name is Manuela Heidenreich but sometimes I'm Mardou around the web. I live in Vienna, work as a multimedia designer and try to be an illustrator in my spare time. This blog is about everything that fascinates me - no more, no less.

6 Responses to gegen den strich.

  1. Michel says:

    dirk schreibt die besten texte :-)

    moin !

    da hast du absolut recht !

    ein freund schickte mir am wo-ende die neue KANTE und mir erging es gleich beim ersten hören ganz genauso. gerade “ich habe stimmen gehört” ist ein so gut gelungenes lied, so ein hervorragender text, dass ich mich auch geärgert habe, dass sich jemand so dicht daran gehängt hat. höre ich die ganze CD von KANTE, finde ich außerdem soviele anlehnungen an BLUMFELD und distelmeyers art zu singen, dass ich mich frage: wer braucht dieses album ? höre ich doch lieber die originale :-) viele grüße !

  2. Mardou says:

    Ha!

    Tut gut zu hören, dass es noch jemanden so geht wie mir! Kenn leider nicht die ganze Kante Platte (ich glaub man kann sie wohl auf ihrer page anhören, war aber nicht mehr da), sollte ich mir wohl aber mal anhören! Ich finde das “Pure Vernunft” Album so grandios von Tocotronic und somit noch ein größeres Armutszeugnis für Kante das so zu kopieren… noch dazu ist der Text von Dirk ja auch wirklich um Welten besser… naja… nur komisch, dass in den ganzen Magazinen (da wird Kante ja recht gehypt) niemand auf den Tocotronic Verweis kommt! Sollte man meinen das wäre so naheliegend! Naja.
    Ein paar Sachen auf “Pure Vernunft” wie z.B. “der achte ozean” erinnern mich aber auch wieder an blumfeld… aber ich finde Tocotronic gehen nicht zu weit damit.
    Ich grüße zurück und wünsche noch einen schönen Tag! :o)

  3. Michel says:

    high ! weisst du, dass du auf http://www.youtube.com etliche toco-videos angucken kannst ? :-) musste unter “search for” oben rechts “tocotronic” eingeben und dann kommen etliche filmchen zum anklicken. braucht man einen schnellen netz-zugang. viel spaß beim angucken, falls noch nicht bekannt :-) habe keine direkte mailmöglichkeit gefunden, deshalb auf diesem weg… liebe michelgrüße !

  4. Mardou says:

    hej!

    Ja, das hab ich schon herausgefunden gehabt mit youtube. Aber trotzdem danke fuer den Tip! :o) Noch ein Tip zurueck, auch wenn das nicht soviel mit Tocotronic zu tun hat, aber trotzdem extrem nett ist, falls du das noch nicht kennst: http://www.pandora.com/ Dann kann man nach Lust und Laune Musik hoeren und aussuchen! Ohne zahlen. Das macht richtig Spass! Meine Email Adresse geb ich mal in diesem Kommentar mit an… nur falls sie mal noetig sein sollte… :o) Gruesse!

  5. Michel says:

    die büchse der pandora

    moin ! danke für den tipp :-) ich werde mal gucken + forschen. im moment muss ich noch soooviele bands bei YOUTUBE abgrasen und freue mich, was ich als alter pop-professor da noch finden kann, was ich noch nie sah :-) deine mailadresse habe ich im letzten kommentar nicht entdeckt, daher kommen die grüsse jetzt wieder “gebloggt” !
    viele grüße aus dem völlig verregneten hohen norden !

  6. Mardou says:

    ausgefuchst ausgefuchst

    … deshalb hier mal einfach ohne versteckte Links und Gedoehns: manuela.heidenreich@gmx.at Mehr Spam als ich ohnehin schon krieg kanns auch nicht werden wenn ich meine Adresse so auf den Blog stelle… ;o) Ja, Youtube ist klasse! Auch um teilweise ganze Kurzfilme oder grosse Teile geliebter Serien (ich sag nur “Doctor Who”) zu finden! Das Internet 2.0 hat’s schon drauf! ;o)
    Schoene gruesse zurueck aus dem, ziemlich sicher, noch hoeheren Norden (hehe – Norwegen! Mit Urlaub’s-Joker gewonnen! ;o) ) in dems zurzeit wunderbar Srpuehregnet!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: